Agu verhilft zum späten Heimsieg

2:0 gegen Augsburg
Agu mit Vorlage und Tor bei seinem Startelfdebut (Foto: nordphoto.de).
Spielbericht
Samstag, 16.01.2021 / 17:37 Uhr

Von Katharina Grote

Die Mannschaft von Florian Kohfeldt behält die drei Punkte an der Weser! Mit einem 2:0 (0:0) gewinnen die Grün-Weißen gegen den FC Augsburg auf heimischen Rasen. Nachdem es in der ersten Halbzeit wenig Sehenswertes gab, der SVW jedoch eine tolle Defensivleistung zeigte, legten die Bremer in der zweiten Halbzeit nach und belohnten sich zunächst durch Theodor Gebre Selassie nach einer Flanke von Felix Agu (84.), ehe der 21-Jährige bei seinem Startelfdebüt das Leder selbst über die Linie drückte (87.) und damit den Sack zumachte.

Aufstellung und Formation: Werder-Trainer Florian Kohfeldt nahm im Vergleich zum Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen zwei Änderungen in der Startaufstellung vor. Zum ersten Mal stand der 21-Jährige Felix Agu von Beginn an auf dem Spielfeld und ersetzte dafür den verletzten Ludwig Augustinsson. Für Tahith Chong rotierte Davie Selke seit dem ersten Spieltag gegen Hertha BSC wieder in die Anfangself, wodurch der SVW-Coach mit Sargent und Selke seit langem wieder auf ein Sturm-Duo setzen konnte. Zudem war auch Milot Rashica mit seiner Rückkehr in den Kader eine Option, während Niclas Füllkrug kurzfristig ausfiel.

Die Startelf: Pavlenka – Möhwald, Selke, Veljkovic, Agu, Sargent, Toprak, Gebre Selassie, Friedl, Mbom und Eggestein.

Die Ersatzbank: Kapino – Rashica, Osako, Bittencourt, Moisander, Schmid, Chong, Gruev und Dinkci.

Starke Defensivleistung

Werders Defensive erschwerte dem FC das Spiel (Foto: nordphoto.de).

Die Höhepunkte des ersten Durchgangs:

10. Minute: Rani Khedira versucht es aus dem Mittelfeld heraus mit einem langen Ball auf die Linksaußen. Der Pass kommt jedoch zu ungenau und verliert sich im Aus. Sehr ausdrucksstark für das bisherige Spiel.

13. Minute: Nun ein Freistoß für die Grün-Weißen. Kevin Möhwald bringt das Leder in die Box des FC. Felix Uduokhai ist vorher dran und klärt zur Ecke - die kommt gefährlich rein, in einem Getümmel hauen die Gäste die Kugel aber weg.

18. Minute: Da haben die Grün-Weißen Glück gehabt! Zunächst klärt Marco Friedl den Ball, legt die Kugel dann aber quer in den eigenen Sechszehner, wodurch der FC plötzlich die Chance hat. Alfred Finnbogason gibt auf André Hahn ab. Allerdings geht der Abschluss am Tor vorbei.

29. Minute: Daniel Caligiuri behauptet sich gegen drei Bremer und bringt die Kugel von der rechten Eckfahne aus flach in die Mitte. Das Leder läuft einmal komplett durch, als wollte niemand den Ball haben, ehe die Gefahr vorbei ist.

34. Minute: Kevin Möhwald bringt einen Freistoß in die Box der Gäste. Erst kommt Joshua Sargent per Kopf an den Ball und leitet auf Theodor Gebre Selassie weiter, der die Kugel ebenfalls per Kopf aufs Tor bringt. Rafal Gikiewicz kann allerdings sicher zupacken.

38. Minute: Ein Freistoß für die Gäste. Daniel Caligiuri chippt die Kugel in den Sechszehner des SVW. Die Hereingabe ist jedoch kein Problem für Jirí Pavlenka, der hochsteigt und den Ball festhalten kann.

Am Ende belohnt

Theodor Gebre Selassie erzielte die Führung und ließ den Knoten platzen (Foto: nordphoto.de).

Die Höhepunkte des zweiten Durchgangs:

46. Minute: Der SVW startet den Seitenwechsel mit einem langen Ball. Maximilian Eggestein versucht es dann aus der Entfernung, rutscht aber bei dem Versuch weg.

50. Minute: Jirí Pavlenka macht den Abstoß lang auf Felix Agu, der die Kugel auf Manuel Mbom weiterleitet. Werders Nummer 34 wartet leider etwas zu lang und lässt sich von Daniel Caligiuri nach außen drängen. Am Ende wird er von Felix Uduokhai gestellt und geblockt.

51. Minute: Nach dem guten Start der Grün-Weißen wollen es jetzt die Gäste wissen. André Hahn flankt von rechts auf Daniel Caligiuri. Jirí Pavlenka pariert und lenkt den Kopfball zur Seite.

61. Minute: Ein erneuter Freistoß durch Kevin Möhwald kommt gefährlich in den Strafraum des FC, wird jedoch von Rafal Gikiewicz abgefangen. Kevin Möhwald steckt auf Maximilian Eggestein durch, der einen Schritt in der Box der Gäste macht. Der Abschluss wird leider geblockt und die Situation entschärft sich.

63. Minute: Auf der anderen Seite versuchen es die Augsburger. Florian Niederlechner spielt im Strafraum rüber zu André Hahn. Marco Friedl rutscht jedoch rechtzeitig rein und klärt die Situation zur Ecke.

64. Minute: Die Ecke wurde ganz schön gefährlich! Reece Oxford springt hoch und setzt zum Kopfball an, den er nur wenige Zentimeter mit der Schulter über den Querbalken haut.

65. Minute: Im Gegenzug direkt die Großchance für die Hausherren! Nach Manuel Mboms Kopfballvorlage ist Joshua Sargent im Sechszehner in Position, wo er von halbrechts zum Abschluss kommt. Rafal Gikiewicz geht nach unten und lenkt die Kugel am Pfosten vorbei..

80. Minute: Marco Friedl flankt die Kugel in den Sechszehner des FC. Theodor Gebre Selassie streckt das Bein nach oben und kommt sogar noch ran, da sich Mads Pedersen knapp verschätzt hat. Rafal Gikiewicz hat aber aufgepasst und kommt an den Ball, bevor Selassie das Leder an ihm vorbeischieben kann.

84. Minute: Was für ein Ding! Manuel Mbom macht ein paar Schritte bevor er die Kugel zu Felix Agu spielt, der von Links die Flanke reinbringt. Die fliegt über die Köpfe im Sechszehner hinweg und landet am zweiten Pfosten bei Selassie, der das Leder über die Linie drückt!

87. Minute: Es geht direkt weiter! Agu macht sein Anfangsdebut perfekt. Romano Schmid macht es super, rettet den Ball vor dem Seitenaus. Durch einen Doppelpass mit Maximilian Eggestein landet die Kugel erneut bei Schmid, der den Ball in die Mitte flankt. Agu steht frei am zweiten Pfosten und versenkt zum 2:0!

90.+2 Minute: Jirí Pavlenka rettet die Null. Florian Niederlechner scheitert in der letzten Sekunde am Grün-Weißen Keeper, der sich groß macht und den Ball zur Seite klärt!

Fazit: In einer ernüchternden ersten Halbzeit, in der es die Mannschaft von Florian Kohfeldt den Gästen schwer gemacht hat, konnten die Grün-Weißen erneut durch eine gute Defensivleistung überzeugen. Nach dem Wiederanpfiff war es diesmal der SVW, der besser in die Halbzeit gestartet ist. Auch wenn der FC sich durch vielversprechende Chancen in der Partie hielt, waren es am Ende die Grün-Weißen, die durch eine klasse Flanke von Felix Agu auf Theodor Gebre Selassie in Führung gingen (84.). Es dauerte nicht lange und die Hausherren legten durch Felix Agu nach (87.), der heute zum ersten Mal von Beginn an auf dem Feld stand und so sein Startelfdebut perfekt machte. Zudem feierte Ilia Gruev seine Bundesligapremiere. Damit behählt die Kohfeldt-Elf die drei Punkte nach einer guten zweiten Halbzeit verdient an der Weser!

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.