Mina zur U20 nach Ecuador gereist

Nachwuchstalent soll sich im Januar auf die Südamerikameisterschaft vorbereiten
Johan Mina ist derzeit in Ecuador, hat dort der U20 zwei Spiele bestritten (Foto: nordphoto).
Profis
Dienstag, 22.12.2020 / 14:45 Uhr

Von Yannik Cischinsky

Um Johan Mina ist es in den vergangenen Wochen ruhig geblieben. Der Ecuadorianer wurde nach seinem Wechsel zum SV Werder behutsam an den Trainingsbetrieb in Bremen herangeführt. Insbesondere die Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie machten es dem 18-Jährigen nicht gerade leichter, sich an der Weser zu akklimatisieren. Aktuell ist Mina in seinem Heimatland und bereitet sich dort ab Januar auf die U20-Südamerikameisterschaft vor, wie Frank Baumann erklärt.

„Johan hatte leider kein gutes Jahr“, blickt Werders Geschäftsführer vor dem letzten Spiel 2020 auf das Jahr des talentierten Offensivakteurs zurück. Die für die Sommervorbereitung avisierte Ankunft Minas verzögerte sich bis Mitte August, in seiner Heimat war selbst ein Einzeltraining nahezu unmöglich. „Daher haben wir im Sommer beschlossen, ihn sehr langsam aufzubauen und zunächst einen Fokus auf den Bereich Athletik zu legen. Das ist uns in der U23 auch gut gelungen“, so Baumann.

In Werders U23 hat Johan Mina viel an der Athletik gearbeitet (Foto: nordphoto).

2021 soll der Sprung in den Kader der Bundesliga-Profis gelingen. Aber erst zur kommenden Saison. Zunächst bekommt Mina im Februar die Möglichkeit, mit der Juniorenauswahl seines Heimatlandes bei der Südamerikameisterschaft Spielpraxis zu sammeln – vorausgesetzt, das Turnier in Kolumbien vom 02. bis 27. Februar findet statt.

Seit etwa zwei Wochen hat sich der 18-Jährige darauf in einem Lehrgang vorbereitet. „Es gab dort auch bereits zwei Testspiele gegen Kolumbien. In einem Spiel hat er sich leider verletzt“, berichtet Baumann. Das Weihnachtsfest verbringt Mina bei der Familie, danach soll die Knieprellung ausgeheilt sein. „Wir hoffen, dass er nicht länger ausfallen wird, so dass er Spielpraxis bekommt, um anschließend wieder gestärkt nach Bremen zurückzukommen.“ Damit 2021 ein besseres Jahr für Johan Mina wird.

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.