Last-Minute-Rakete

Kurzpässe am Montag
Milot Rashica bewies ein weiteres mal seine Last-Minute-Qualitäten (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 07.10.2019 / 16:32 Uhr

von Philipp Burde und Daniel Gerdes

+++ Last-Minute-Experte: Es läuft die Nachspielzeit der Partie Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen in der Commerzbank-Arena. Nach einem Foulspiel ertönt ein Pfiff. Milot Rashica legt sich die Kugel hin und versenkt das Leder zum späten Werder-Treffer. Aber Moment mal? Welches Tor ist hier eigentlich gemeint? Zwischen dem Auswärtsspiel am gestrigen Sonntag und dem vorletzten Auswärtsauftritt des SVW am Main gibt es nämlich so einige Parallelen. Damals schoss unsere „Rakete“ den SV Werder per direktem Freistoß zum Sieg in der Saison 2018/2019. Und auch in dieser Spielzeit war unsere Nummer 7 wieder kurz vor Schluss zur Stelle, wieder mit einem Standard. Egal, ob 2018 oder 2019, ob sechste oder erste Minute der Nachspielzeit, ob Freistoß oder Elfmeter: Milot Rashica ist Werders Rhein-Main-Last-Minute-Experte. +++

+++ Veljkovic is back: Nach 141 Tagen hat Milos Veljkovic am Sonntag seine Rückkehr auf den Bundesliga-Rasen gefeiert. Das Spiel in Frankfurt absolvierte der Innenverteidiger über die volle Distanz und hatte beinahe das Gefühl als wäre er nie weg gewesen: „Obwohl ich lang gefehlt habe, bin ich sehr gut in die Partie gekommen.“ Auch Chefcoach Florian Kohfeldt war von der Leistung seines wiedergenesenen Verteidigers angetan: „Er hat mir sehr gut gefallen, insbesondere für die Situation aus der er kam. Es gab ein paar Kleinigkeiten beim Spielaufbau, aber das war alles völlig okay.“ +++

Jiri Pavlenka stellte mit seinem 75. Einsatz in Folge einen Rekord auf (Foto: nordphoto).

+++ Premiere für Friedl: Nach seinen starken Leistungen der vergangenen Wochen hat sich Marco Friedl erstmals eine Berufung in die A-Nationalmannschaft Österreichs verdient. Nationalcoach Franco Foda nominiert den 21-Jährigen für den verletzten Stefan Lainer nach. In der EM-Qualifikation könnte Friedl nun gegen Israel oder Slowenien sein Debüt feiern. +++

+++ Rekordhalter Pavlenka: Gegen die Frankfurter Eintracht zeigte Jiri Pavlenka eine bärenstarke Leistung und bewies mal wieder warum sein Spitzname „Krake“ lautet. Außerdem stellt er mit seinem 75. Startelfeinsatz in Folge eine neue Bestmarke auf. Aktuell kann diesen Wert kein anderer Bundesliga-Profi aufweisen. Das bedeutet auch, dass der Tscheche seit seiner Verpflichtung im Jahr 2017 kein einziges Bundesliga-Spiel verpasst. +++

+++ #FCSPSVW gegen Blutkrebs: Das kommende Testspiel am Hamburger Millerntor steht ganz im Zeichen der „DKMS-Typisierung“. Der SV Werder Bremen und der FC St. Pauli sagen dem Blutkrebs den Kampf an und unterstützen die DKMS bei ihrer Suche nach Spenderinnen und Spendern. Vor der Partie am kommenden Freitag ist eine Registrierungsaktion im Innenbereich der Südtribüne geplant. Zwischen 16.00 und 18.00 Uhr können sich Personen im Alter von 17 bis 55 Jahren anhand eines Abstrichs der Wangenschleimhaut für eine DKMS-Spende empfehlen. Die Prozedur dauert weniger als 10 Minuten. Also alle hin da und Leben retten! +++

+++ Top 100-Ergebnis für "MegaBit": Die grün-weißen eSPORTLER starteten mit der ersten Weekend League von FIFA20 in die neue Saison. Michael "MegaBit" Bittner wurde auf der Xbox mit 28 Siegen 85. der Welt! Auf der PlayStation lief es für ihn nicht ganz so gut, 23 Siege standen für den FIFA-Profi dort zu Buche. Erhan "Dr. Erhano" Kayman gelangen auf der gleichen Konsole 27 Siege bei drei Niederlagen. Verifiziert und damit spielberechtigt für die ersten Online-Qualifikationsturniere waren die beiden WERDER eSPORTS-Profis bereits durch ihre Leistungen in FIFA19. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick